SCHOOL SMARTS – Elternschaft mit besonderen Bedürfnissen

Carmen D. Lade

Wir denken oft, dass es in der Schule nur um unsere Kinder geht und vieles davon ist es, aber vieles hängt auch von uns als Eltern ab. Als Eltern von Kindern mit besonderen Bedürfnissen ist unsere Einstellung und die {Art|Artwork} und Weise, wie wir mit Lehrern und Situationen umgehen, sehr wichtig. Obwohl wir viele Jahre nach der Schule sind, gab es ein paar Dinge, die wir hilfreich fanden und wir hoffen, dass Sie es tun werden:

  • Leugnen Sie nicht, dass Ihr {Kind|Type|Sort|Variety|Form} besondere Bedürfnisse hat.
  • Machen Sie Ihr {Kind|Type|Sort|Variety|Form} zu Ihrer Priorität. Setzen Sie sich für ihn oder sie ein.
  • Ihr Schulsystem sollte Ihnen jedes Mal, wenn Sie eine IEP-Konferenz für Ihr {Kind|Type|Sort|Variety|Form} haben, Informationen über Gesetze geben. Achten Sie darauf, die Informationen zu lesen und zu verstehen, bevor Sie Menschen mit Dingen konfrontieren, die Sie für Ihr {Kind|Type|Sort|Variety|Form} wünschen.
  • Wenn Sie ausdrücken, was Sie wollen, seien Sie entschlossen, hilfsbereit, freundlich und höflich.
  • Schätzen Sie die Bedürfnisse und Fähigkeiten Ihres Kindes realistisch ein.
  • Erwarten Sie nicht immer, Ihren Willen durchzusetzen. Sei flexibel. Sei lernfähig.
  • Wenn ein {Problem|Issue|Difficulty|Dilemma|Challenge|Trouble} auftritt, sprechen Sie zuerst mit dem Lehrer. Wenn Sie keine Ergebnisse erhalten, wenden Sie sich an den Leiter der Sonderschulabteilung oder den Schulleiter des Gebäudes oder des Bezirks und wenn Sie immer noch keine Ergebnisse erhalten, sprechen Sie mit dem Superintendenten. Beginnen Sie nicht oben. Auf diese Weise brechen Sie Brücken ab, und sie werden Sie nicht gerne kommen sehen, wenn jede {Situation|Scenario|Circumstance|Predicament|Condition|Problem} zuerst an die Spitze gebracht wird.
  • Fragen Sie, wie Sie helfen und Teil des Prozesses und der Lösung sein können. Fordern statt Helfen sind zwei unterschiedliche Herangehensweisen. Einer funktioniert.
  • Bieten Sie Ihre Hilfe im Unterricht an. (Wir haben uns freiwillig gemeldet, um im Kunst- und Computerunterricht zu helfen, haben an Sprachtherapien teilgenommen und so weiter. Es war ein großartiges Lernwerkzeug für uns und wir konnten sehen, was unser {Kind|Type|Sort|Variety|Form} lernte und wer in seinem Leben war.)
  • Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun sollen, bitten Sie um Hilfe. Sprechen Sie mit Beratern, anderen Lehrern und Eltern, die Ihnen helfen können, die Dinge zu klären und Sie in die richtige Richtung zu lenken.
  • Beteiligen Sie sich an IEP, Sonderpädagogiktreffen, Komitees und Seminaren Ihres Kindes. Viel zu viele Eltern tun nichts und beschweren sich dann.
  • Ermutigen, danken und schätzen Sie alle Menschen, die mit Ihrem {Kind|Type|Sort|Variety|Form} arbeiten (Lehrer, Betreuer, Busfahrer, Therapeuten und Administratoren, die Ihr {Kind|Type|Sort|Variety|Form} erziehen und betreuen). Senden Sie Notizen, um diese Gefühle auszudrücken. Ein gelegentliches kleines, preiswertes Geschenk (z. B. Aufkleber für den Unterricht), das Ihre Gefühle ausdrückt, ist eine großartige Möglichkeit, sich als jemand zu präsentieren, der fürsorglich und freundlich ist. Wenn Sie sich treffen und etwas „Schwieriges“ besprechen müssen, werden sie wissen, dass Sie zugänglich und logisch sind, und sich alle Fakten anhören, weil sie Sie in der Vergangenheit so gesehen haben.

Können wir all diese Dinge auf einmal tun? Wahrscheinlich nicht, aber wir können sie alle auf dem Weg nach und nach üben.

Können wir alle zur Schule gehen und wöchentlich im Unterricht mithelfen? Vielleicht nicht wegen unserer eigenen Arbeitszeiten, aber wir können uns hier und da Zeit nehmen, um daran teilzunehmen. Es geht darum, es zu einer Priorität zu machen.

Stellen Sie sich ein paar Fragen:

  • Wo kann ich anfangen, etwas zu bewegen?
  • An wen kann ich mich wenden, um mir auf dem Weg zu helfen?
  • Was sind ein paar Ziele, um mir den Einstieg zu erleichtern?

Bereit? Satz. SCHULE!

(Hab ein großartiges Jahr!)

Dr. Joe und Cindi Ferrini teilen ihre neustes Buch: Liebe in alle Richtungen: Die Ehe gemeinsam auf der Reise mit besonderen Bedürfnissen annehmen (Bestellung unter www.cindiferrini.com). Sie sind Autoren, Redner und Blogger für mehrere {Blogging|Running a blog}-{Sites|Websites|Web sites|Internet sites|Web-sites|Web pages} zu Ehe, Familie und besonderen Bedürfnissen. Sie sprachen landesweit für FamilyLife Weekend To {Remember|Keep in mind|Bear in mind|Don’t forget|Recall|Try to remember} {Marriage|Relationship} Get-a-{Ways|Methods|Techniques|Approaches|Strategies|Means} für 20 Jahre, verfasst von *Unerwartete Reise – Wenn besondere Bedürfnisse unseren Kurs ändern, und wurden bei {Focus|Concentrate|Target|Emphasis|Concentration|Aim} on the {Family|Family members|Loved ones|Household|Relatives|Spouse and children}, FamilyLife {Today|These days|Right now|Nowadays|Currently|Now}, Janet Parshall bei „In the Market“, Chris Brooks bei „Equipped“ und verschiedenen anderen Radio- und Fernsehsendern interviewt. Verbinden Sie sich mit ihnen unter:

www.cindiferrini.com

und über die sozialen Medien unter:

www.{facebook|fb}.com/cindi.ferrini

www.{facebook|fb}.com/UnexpectedJourney/

www.{facebook|fb}.com/MyMarriageMatters/

Die folgenden beiden Registerkarten ändern den Inhalt unten.

Joe und Cindi sind seit 1979 verheiratet, haben 3 erwachsene Kinder und Enkelkinder und sprechen gerne gemeinsam über Themen wie Ehe, Elternschaft (einschließlich besonderer Bedürfnisse), Führung sowie Zeit- und Lebensmanagement. Sie haben Artikel und {Blogs|Weblogs} für {Focus|Concentrate|Target|Emphasis|Concentration|Aim} on the {Family|Family members|Loved ones|Household|Relatives|Spouse and children}, FamilyLife, {Family|Family members|Loved ones|Household|Relatives|Spouse and children} {Matters|Issues} und andere geschrieben. Gemeinsam verfassten sie: {Unexpected|Sudden|Surprising|Unforeseen|Unpredicted|Unanticipated} Journey – When {Special|Unique|Particular|Specific|Exclusive|Distinctive} {Needs|Requirements|Wants|Demands|Desires|Requires} {Change|Alter|Modify|Adjust|Transform|Improve} our {Course|Program|Training course|System|Study course|Class}. Cindi hat auch Zeitmanagement- und Organisationsmaterialien geschrieben. Sie LIEBEN, was sie tun dürfen….

Neueste Beiträge von Cindi Ferrini (alles sehen)

Leave a Reply

Next Post

Spielzeug, das mit E beginnt

Wenn Sie nach lustigen, einzigartigen und lehrreichen Spielzeugen suchen, die mit E beginnen, sind Sie bei mir genau richtig. Ich habe mich durch eine Reihe von Buchstabenlernliedern, Spielzeugen, Büchern und Aktivitäten für jeden Buchstaben des Alphabets gearbeitet, und heute konzentriere ich mich auf Buchstaben-E-Spielzeuge. Diese Spielzeuge eignen sich hervorragend, um […]
Image of letter E made with lego toys for toys that start with E post.

You May Like

Subscribe US Now